Feueraufsicht

Der Brandschutz richtet sich nach den Vorschriften der Gebäudeversicherung des Kantons Bern (GVB). Auch baubewilligungsfreie Bauvorhaben haben unter Umständen Brandschutzauflagen zu erfüllen; sehen Sie dazu auch die Brandschutz-Richtlinien der Gebäudeversicherung des Kantons Bern. Wer im Kanton Bern ein Haus besitzt, ist bei der Gebäudeversicherung Bern (GVB) im Rahmen der gesetzlichen Minimaldeckung versichert und damit im Normalfall abgesichert. Während der Bauzeit ist das Risiko von Feuer- und Elementarschäden erfahrungsgemäss stark erhöht. Deshalb ist die Bauversicherung, die Ihre Investition schützt, obligatorisch.

Für Abklärungen rund um den Brandschutz steht Ihnen unser professionalisierter Feueraufseher jederzeit gerne zur Verfügung (Adresse untenstehend). Er formuliert Brandschutzauflagen im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens und stellt mit Bau- und Schlusskontrollen vor Ort deren fachgerechte Ausführung sicher. Er steht Bauherren und Planern in brandschutztechnischer Hinsicht beratend zur Seite. Unser Feueraufseher ist für folgende Gebäude und Nutzungen zuständig: Wohngebäude mit Ausnahme von Hochhäusern, Landwirtschaftliche Betriebsgebäude mit oder ohne Wohnteil, Einstellräume für Motorfahrzeuge (bis 50 Fahrzeuge), Verwaltungs- und Bürogebäude (bis zwei Geschosse oder bis 600 m2 Brutto-Geschossfläche), Verkaufsgeschäfte und Ladengruppen (bis 1200 m2 Verkaufsfläche), mit Ausnahme von Apotheken und Drogerien, kleine Gewerbebauten, in denen keine feuergefährlichen Stoffe und Waren erzeugt oder verarbeitet und in denen keine Feuerarbeiten ausgeführt werden (z.B. Coiffure, Metzgerei, Bäckerei, Sattlerei, Töpferei, usw.), Kleingebäude, in denen kein erhöhtes Brandrisiko besteht.

Schneiter Jean-Louis
Oelegässli 3
CH – 3638 Blumenstein

Telefon: 033 356 38 13
Telefax: 033 356 38 45
Mobile: 079 334 09 31
E-Mail


zur Abteilung Baupolizei und Planung